ECA Cup in Mechelen (BEL)

Am Letzten Juni Wochenende fand der ECA Cup in Mechelen statt. Am Flanders Cup messen sich Nationalteams von ganz Europa. Die Schweiz war da mit einem Herren Team und mit  U21 Damen und Herren vertreten.

Der TWF ist mit Spieler oder Spielerinnen in allen drei Teams vertreten.

Bei der U21 Damen sind Gwynnia Björkmann, Jasmin Spangenberger, Karin Mani(Coach) und Franziska Bartelt (Trainerin)angetreten. Sie erkämpften sich mit einer soliden Leistung den guten vierten Platz und lassen damit Spanien, Holland und Polen hinter sich.

Bei der U21 Herren starteten vom TWF Livio Vögeli, Andreas Hug, Levi Kübler und Yannik Stauffer für die Schweiz. In der Zwischenrunde hatten sie gute Chancen ins Halbfinale einzuziehen mussten sich dann aber überraschend gegen Portugal geschlagen geben. Gegen die überlegenen Italiener konnten sie nicht mehr punkten und waren somit raus. Sie klassierten sich zum Schluss auf dem siebten Platz vor Italien B

Die Herren wurden mit Colin Weber Stephan und Andreas Bartelt verstärkt. Die Mannschaft welche diese Saison noch nicht in der Konstellation zusammengespielt hat musste sich die ersten Spiele finden. Sie erlitten in der Vorrunde gegen England B ein Niederlage und gegen Dänemark ein Unentschieden beide Teams mussten sie schlagen um weiterzukommen. Leider konnten sie nach dem ersten Tag nur noch den Siebten Platz erreichen. Am zweiten Tag reichten die Ergebnisse knapp nicht und Die Schweiz landete am Schluss auf dem zehnten Platz .

Das Wochenende war im Grossen und Ganzen ein Erfolgreiches Wochenende alle Teams haben das Potential noch mehr herauszuholen es gab knappe Resultate und mit ein bisschen Fleiss kann es an der EM in Portugal ganz anders aussehen. Wir wünschen allen EM Teilnehmer eine gute Vorbereitung auf die EM und Drücken allen Teams die Daumen.

Hopp Schwiiz

You may also like...