Kanupolo U-18 Team im Final

Am Kanupoloturnier im Frankrichli in Pfyn vom 3./4. September wurde neben dem normalen Turnier auch die U-18 und U-12 Schweizermeisterschaft ausgetragen.

Das U-18 Team der Thurgauer Wildwasserfahrer musste im Halbfinal gegen den Kanuclub Rapperwil Jona antreten. In der Vorrunde hatte man gegen den gleichen Gegner noch 3:0 verloren. Im Habfinal lief es deutlich besser. Dank den Toren von Levin Staufer, Elias Schellenberg und Roman Grob konnte der Halbfinal 7:5 gewonnen werden. Im Final gegen Kanupolo Zürich war das Spiel lange ausgeglichen. Dank der guten Verteidigungsleistung von Florin Stäheli, Sven Raschle, David Erni und Joab Kübler stand es zur Halbzeit 2:2. Kurz nach der Pause konnten die erfahrenen Zürcher einige schnelle Konter fahren und entschieden am Schluss das Final mit 5:3 für sich.

In der U-12 Kategorie konnten die Thurgauer Wildwasserfahrer klar gewinnen. Andris Stähli wurde von seinen Teamkameraden immer wieder gut lanciert und konnte viele schöne Tore schiessen.

In der Herrenkategorie konnten sich beide Thurgauer Teams für den Final qualifizieren. Im Final setzte sich das erste Team knapp mit 4:3 durch. Beide Teams sind somit bereit für die Schweizer Meisterschaft, die am 24./25. September in Rapperswil ausgetragen wird.

 

Podestplätze U-18:

  1. Kanupolo Zürich
  2. Thurgauer Wildwasserfahrer
  3. Kanuclub Rapperswil Jona

 

U-18 Team TWF:

Sina Erni

Vivienne Zimmermann

Levin Staufer

Elias Schellenberg

Roman Grob

Florin Stäheli

Sven Raschle

David Erni

Joab Kübler

 

 

Podestplätze U-12:

  1. Thurgauer Wildwasserfahrer
  2. Kanupolo Zürich 1
  3. Kanupolo Zürich 2

 

U-12 Team TWF:

Andris Stähli

Noris Wiesmann

Marc Carvalho

Jan Wepf

Vanessa Zimmermann

 

Podestplätze Herren:

  1. Thurgauer Wildwasserfahrer 1
  2. Thurgauer Wildwasserfahrer 2
  3. Kanupolo Zürich 1

You may also like...